Brücke 10 – Hamburger Hafen Flair genießen bei leckeren Fischbrötchen – Restaurant Tipp Hamburg

Brücke 10 Hamburger Hafen

Bei strahlendem Sonnenschein macht ein Spaziergang am Hamburger Hafen besonders viel Spaß. Das Vorbeiziehen der Schiffe, das Treiben der vielen Menschen und die Möwen beim Fliegen beobachten. Eine ganz besondere Atmosphäre. Natürlich ist es am Wochenende auch besonders voll. Dennoch lohnt sich ein Besuch in der Brücke 10 direkt an den Landungsbrücken. Eine Fischbrötchenbude der besonderen Sorte. Das Lokal ist liebevoll eingerichtet im maritimen Stil mit vielen kleinen Details und frischen Blumen. Es gibt viele Sitzmöglichkeiten sowohl drinnen als auch draußen. Auch die Menschen, die dort arbeiten, machen mit ihrer lockeren und entspannten Art die Zeit in Brücke 10 sehr angenehm. Brücke 10 ist jedoch schon lange kein Geheimtipp mehr. Mit einer Warteschlange ist besonders am Wochenende zu rechnen. Aber es geht recht schnell voran. Die Wartezeit kann man schließlich nutzen, um die Hafenatmosphäre zu genießen.

Speisen und Getränke

Brücke 10 bietet verschiedene frisch belegte Fischbrötchen an. Von Bismarck (2,5 €), Seelachs (2,5 €), Brathering (3 €) bis Backfisch (3,7 €). Mein absoluter Favorit ist und bleibt das Nordseekrabbenbrötchen. Für 7,5 € nicht ganz günstig, aber es lohnt sich, denn die Gelegenheit frische Nordseekrabben zu essen bietet sich nicht alle Tage.

Krabbenbrötchen Bruecke 10

Bruecke 10 Hamburger Hafen Speisekarte

Die Brötchen sind immer frisch und lecker. Besonders gut gefällt mir die Philosophie, dass der Fisch für einen Tag kalkuliert wird. Sobald eine Sorte aus ist, ist das ebenso. Dabei habe ich ein gutes Gefühl für die Frische der Speisen. Neben den belegten Brötchen gibt es auch eine gute Auswahl an Getränken.

Öffnungszeiten und Kontakt

April bis Oktober täglich ab 10 Uhr bis mindestens 22 Uhr

November bis März täglich ab 10 Uhr bis mindestens 20 Uhr

Auf den St. Pauli Landungsbrücken/Brücke 10

20359 Hamburg

Tel.: 040-33399339

Linke zur Website

Link zu facebook

Bis bald,

schnuckbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *